Qualifizierungsstellen

„Viele Wege, ein Ziel“ (Integration statt Ausgrenzung – IsA)

Das Ziel des Projekts ist, arbeitslosen jungen Menschen – vor allem aus dem Kreis der Geflüchteten und den südosteuropäischen EU-Ländern – zu einem Schulabschluss, einem Ausbildungsplatz oder einer Beschäftigung zu verhelfen.

Schwerpunkt: Qualifizierung junger Erwachsener zwischen 18 und 35 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund.

Organisation: GfB

Telefon:

  • 0203 60986-163
  • 0203-54424-135

Email:

Homepage: https://www.gfb-duisburg.de/

Basissprachkurse für die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

„Einstieg Deutsch“ ist ein bundesweites Projekt zur sprachlichen Erstorientierung und sozialen Orientierung von Geflüchteten. Diese Sprachkurse sollen die Lücke zwischen der Ankunft in Deutschland und der Zuweisung zu einem Integrationskurs schließen. Dieser Sprachkurs baut auf praxisorientierten Elementen auf und ist versucht, die Sprech- und Ausdrucksfähigkeit als auch das Hörverstehen der Teilnehmer/innen bestmöglich zu trainieren.

 

Schwerpunkt: Sprachlige Erstorientierung

Organisation: Rheinischer Dialog Bildungsverein e.V.

Telefon:

  • 0203-46 80 280
  • 0203-46 80 280

Email: info@rdub-ev.de

Homepage: https://www.rdub.de/2019/04/21/basissprachkurse-fuer-die-arbeitsmarktintegration-von-gefluechteten/

Berufsstart für Migranten

Ziel der Maßnahme ist die Vorbereitung und Hinführung der Teilnehmer
zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung oder
Ausbildung. Dies geschieht neben der Unterrichtsphase durch die Erprobung
von berufsfachlichen und berufspraktischen Kenntnissen und
Fähigkeiten im Rahmen eines oder mehrerer begleiteter betrieblicher
Praktika. Die Teilnehmer gewinnen dadurch Sicherheit im Berufsalltag
und haben die Möglichkeit eine konkrete berufliche Neuausrichtung
anzustreben. Sie erwerben darüber hinaus zwingend notwendige berufliche
Schlüsselkompetenzen (Soft Skills, Kommunikationstechniken,
EDV Grundlagen) sowie Kompetenzen im Bereich Selbstvermarktung
(Bewerbungstraining) und berufsbezogene Deutschkenntnisse.

 

 

 

Schwerpunkt: Berufspraktische Weiterbildung mit mehreren fachlichen Schwerpunkten

Organisation: EuBiA Rhein Ruhr Ost GmbH - Europäische Bildungsakademie

Telefon:

  • Standort Duisburg 0203 728 395 20
  • Zentrale 0211-91 38 29 10

Email: duisburg@eubia.de

Homepage: https://eubia.de/weiterbildung/berufsstart-f%C3%BCr-Migranten

BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier

Gerne ist unser Mitarbeiter Nils Szymanski als Ansprechpartner für Sie da, wenn Sie Unterstützung bei folgenden Themen benötigen:
– Berufsorientierung/berufliche Qualifizierung
– Optimierung oder Erstellung von Bewerbungsunterlagen/Jobcoaching
– Weiterbildung/Qualifizierung
– Anerkennung und Übersetzung von ausländischen Berufsabschlüssen und Zeugnissen

Schwerpunkt: Beratung zur beruflichen Qualifizierung und Wiedereinstieg

Organisation: Duisburger Werkkiste gGmbH

Telefon:

  • 0203 – 80700025
  • 0203 - 80700021

Email: Nils.Szymanski@werkkiste.de

Homepage: https://www.werkkiste.de/

Perspektive für junge Flüchtlinge im Handwerk

Eine Ausbildung im Handwerk ist keine Sache, die junge Leute nebenbei machen können. Besonders jungen Flüchtlingen stellen sich viele Hürden. Da ist es gut, dass seit dem Jahr 2016 im Bildungszentrum Handwerk Duisburg (BZH) das Projekt Perjuf-H, Perspektive für junge Flüchtlinge im Handwerk, durchgeführt wird. In dieser Maßnahme werden junge Geflüchtete individuell betreut und gezielt an das deutsche Ausbildungs- und Beschäftigungssystem herangeführt. Junge Menschen, vor allem aus Syrien, dem Iran und Irak, aus Eritrea und Guinea, erhalten an zwei Standorten die Vorbereitung auf eine spätere Ausbildung.

Schwerpunkt: Qualifizierung und Beschäftigung von Geflüchteten

Organisation: KH Qualifizierungs- und Vermittlungs-GmbH Bildungszentrum Handwerk der Kreishandwerkerschaft Duisburg

Telefon:

  • Denise Fernandez Diaz (0203) 9 95 34 – 53
  • Zentrale (0203) 9 95 34 – 0

Email: denise.gajzler@handwerk-duisburg.de

Homepage: https://www.bildungszentrum-duisburg.de/projekte/gefluechtete/perjuf-h-fluechtlingsprojekt/

Perspektive Heimat – Rückkehr in Würde

Mit der Teilnahme am Projekt können die Chancen auf einen Arbeitsplatz in dem Heimatland erhöht werden.

Schwerpunkt: Durch berufliche Qualifizierung im Handwerk bessere Zukunftsperspektiven schaffen

Organisation: KH Qualifizierungs-und Vermittlungs-GmbH

Telefon:

  • Denise Fernandez Diaz (0203) 9 95 34 – 53
  • Zentrale (0203) 9 95 34 – 53

Email: denise.gajzler@handwerk-duisburg.de

Homepage: https://www.bildungszentrum-duisburg.de/projekte/gefluechtete/rueckkehr-in-wuerde/

Qualifizierungen im Bereich AAWID Rhein-Ruhr GmbH

Laut dem Bundesministerium für Gesundheit sind aktuell rund 2,7 Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege angewiesen, Tendenz stark steigend. Das Pflegestärkungsgesetz fördert spürbar die Verbesserung der pflegerischen Versorgung. Lassen Sie sich auch auf dem Bildungssektor für unsere innovativen und praxisnahen Lehrgänge zum Alltagsbegleiter, Alltagsassistenten mit Behandlungspflege oder Pflegehelfer begeistern.

Die Qualifizierung im Bereich Pflege und Soziales setzt voraus:

  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und geistige Belastbarkeit
  • Emphatievermögen

Schwerpunkt: Pflege und Soziales

Organisation: AAWID Rhein-Ruhr GmbH

Telefon:

  • Jana Kukies 0203 933 068 – 15
  • Zentrale 0203 933 068 – 0

Email: j.kukies@aawid.de

Homepage: https://www.aawid.de/kursangebot-pflege-und-soziales/

Umschulungen und Qualifizierung im Handwerk

Das Handwerk braucht Sie! Mit unseren Umschulungen und dem Gesellenbrief geben wir die Garantie, langfristig im Beruf durchzustarten.
Mit BOF-Berufsorientierung für Flüchtlinge vermitteln wir gezielt Geflüchteten weiterführende Perspektiven durch Qualifizierung, Praktika und Vermittlung in Ausbildung.

Schwerpunkt: Ausbildung für das Handwerk junger Erwachsener zwischen 25 und 40 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund. BOF-Berufsorientierung für Flüchtlinge (Qualifizierung, Praktikum, Ausbildung)

Organisation: KH Qualifizierungs- und Vermittlungs-GmbH Bildungszentrum Handwerk der Kreishandwerkerschaft Duisburg

Telefon:

  • 0203 995 34 23
  • 02064 477 2717

Email: Info@KH-Quali.de

Homepage: https://www.bildungszentrum-duisburg.de/

1